Direction:
20, K. 466.
Sinfonie, 3.
Mr. Dur...
Mr. Dur--
20, K. 466 and no.
20 KV 466 und Nr.
Hard Diskdisque dur handicapped
BT1 Klimaanlage BT2 Technische Ausrüstung
Rate of dur·,
Laufende Nummer
Dur ation (years)
Amtsblatt
Family lab Dur force
Arbeitskräfte kräfte
C hong q ing W K China W K 18 X 20 K July
Konferenz des belgischen Öatsvorsitzes über das künftige Üiebte Umweltaktionsprogramm qrüssel, 25X/26X November
Maybe 20 k from the Eiffel Tower?
Wir waren etwa 20 km vom Eiffelturm entfernt.
E/r8 + E/rg + E/20) > (K/02 + K/04 + K/06 + K/071 812 Dairying with field crops
E/17 > 2/3 (E/16 + E/17) > 2/3; E/16 < 2/3; E/17 < 2/3 216 Kombinierter Zierpflanzenanbau (Freiland und unter Glas)
Dur homeland is not invulnerable.
Unsere Heimat ist nicht unverwundbar, der GeneraIstab muss das einsehen.
2 i A-dur*op.
Mai 1860 ebd.
Dur planes and the Kaga's.
Unsere Maschinen und die von der "Kaga" .
Dur landing strip's still operational.
Unsere Landebahn ist noch in Drdnung.
Dur scout planes couldn't refuel.
Unsere FIugzeuge konnten nicht betankt werden.
"Wall Paintings from Dur Kurigalzu.
* Yoko Tomabechi, Wall paintings from Dur Kurigalzu.
20 '(2010-2011)* String Quartet "C-Dur" for two violins, viola and cello.
20' (2010-2011)* Streichquartett «C-Dur» für zwei Geigen, Bratsche und Cello.
Spook-- k-k-- k-k-- k-k--
Gespenstisch! Dickie imitiert ein Schlagzeug.
The K EESC K is K made K up K of K 344 K members K split K into K three K groups k of K information
Der Aufbau Europas wird dank des EWÜA also nicht nur zu einer Ü a ch e der EU-xnstitutionen und der ²olitiker, sondern auch der Männer und Frauen des öffentlichen Lebens, die sich in ihrem Heimatland in wirtschaftlichen, gesellschaftlichen, bürgerlichenund kulturellen úerbänden e n g a g i er e n X
Employment W K Social K ú o l i c y K and K Citizenship W K Immigration K and K Integration K Y K Y
X]] qeschäftigung, Üozialfragen und Unionsbürgerschaft, Einwanderung und xntegration X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X
Mixture of different origins Unknown k k k k k k k k
Mittelwert ñ" Höchster Werl Niedrigster W ert
Agriculture W K Rural K Development W K Environment W K Sustainable K Development K Y K Y K Y K Y K
Landwirtschaft, ländliche Entwicklung, Umwelt, nachhaltige Entwicklung X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X
-He escaped the dungeons of Barad-dur?
Er ist aus den Verliesen von Barad-dûr entkommen?
Chopin's? Polonez az dur. Revolutionary etude.
Polonaise As-Dur, die Revolutions Etude.
Friendlies, Sir. Dur search planes returning.
Das sind unsere AufkIarer, die zuruckkommen.
58)Piano Sextets* Klaviersextett B-Dur (op.
58)Klaviersextett* Klaviersextett B-Dur (op.
Today. Dur PBY should tell us today.
Unsere AufkIarungsfIugzeuge mussten uns heute mehr sagen konnen.
Dur fighters are forming for an attack!
Unsere Jager formieren sich zum Angriff!
Dur scouts report no enemy carriers.
Die AufkIarer melden keine feindlichen Trager.
The unemployment rate averaged 4.5% dur-
Die Fertigung eines Personalcomputers.
Amount of tanfi quoti (hi) dur,
'ein ani tri­Uien Weintrauben:
Symphony D-dur", 1944–45, rev.
Sinfonie D-dur", 1944–45, rev.
K-K-K-Karl.
K-K-K-Kaharl.
...murdering k-k-k...
...M- M-Mörder...
-k- crack growth have been carried out at -20 .C.
3. Durchführung und Auswertung der Versuche
Member K of K Group K II KK Employees Employment W K Social K Affairs K and K Citizenship K ( S
Generalsekretär des Allgemeinen Christlichen Gewerkschaftsbundes Belgiens (CSC/ACV)Mitglied der Gruppe xx Arbeitnehmer Fachgruppe qeschäftigung, Üozialfragen, Unionsbürgerschaft ( Ü ß C ) Fachgruppe Außenbeziehungen (ÖEX)qeratende Kommission für den industriellen Wandel (CCMx)
K/ll PIGLETS OF LIVE WEIGHT UNDER 20 KG R
K/ll FERKEL MIT EINEM LEBENDGEWICHT UNTER 20 kg f
> 20 k Ω and > 1V oOOÜsymmetrical or asymmetrical Transmission band
> 20 kΩund > IV 6OO Ω symmetrisch oder asymmetrisch
K E - A F - 0 20 1 - E N - C
EUROPÄISCHE KOMMISSION BESCHÄFTIGUNG UND SOZIALES NUMMER 1 APRIL 2002
Natural growth of noncultivated biological resources (K.5), 6.19-20
Rückkaufvereinbarungen, 5.46f, 5.81 d
Ministerial K conference K closing K the K European K Year K 2010 K for K Combating K ú over t y K and K Social K Exclusion
Ministerkonferenz zum Abschluss des "Europäischen yahres der qekämpfung von Armut und sozialer Ausgrenzung 2[][" qrüssel, ]6X Dezember
E A ú ) Y K Following K the X matic K conferences K in K 2009 K and K 2010 K (one K of K which K
Der belgische Öatsvorsitz hat angekündigt, dass er sich für ein Ü i e b t es Umweltaktionsprogramm stark machen will X xn der Nachfolge der thematischen Konferenzen in den yahren 2[[9 und2[][ (eine dieser Konferenzen fand im November 2[[9 in Zusammenarbeit mit dem EWÜA statt) wird der belgische Öatsvor-sitz im November 2[][, gemeinsam mit dem EWÜA als einemseiner ²artner, eine große Konferenz zum künftigen siebten Umweltaktionsprogramm v er an s t a l ten X
Trade issues: the K EESC K will K adopt K an K opinion K on K sustainability in K Rome Y K th
Mit qlick auf die südlichen Partnerländerwird der EWÜA gemeinsam mit dem italienischen WÜÖ (CNEL) das Gipfeltreffen Europa-Mittelmeer der WÜÖ und vergleichbaren Einrichtungenam ]]X/]2X November 2[][ in Öom aus r ich ten X xm Zusammenhang mit Handelsfragenwird der EWÜA eine Ü te l lungnahme zu Nachhaltigkeitsprüfungen für Handelsvereinbarungen verabschieden X Der Ausschuss wird weiterhin dielaufenden úerhandlungen auf multilateraler und regionaler Ebene v erfolgen X
Restructuring K Forum K on K the K impact K of K financial K investors K on K enterprises
BERATENDE KOMMISSION FÜR DEN INDUSTRIELLEN WANDEL
The K priorities K of K the K EESC K during K the K Belgian K ú r e s idency K of K the K Council K of K the K European K Union K n ul l
²rioritäten des EWÜA während des belgischen EU-Öatsvorsitzes null
Eurocities K conference K k K Innovation K in K the K cities
2. TEILNAHME DES AUSSCHUSSES AN AUSWÄRTIGEN VERANSTALTUNGEN
The K European K Commission K intends K to K adopt K its K 5
Haushalt: Finanzielle Vorausschau
Conference K on K "Integration K of K immigrants K and K their K children"
Konferenz "Üozialer Dialog und EU-2[2[-Ütrategie" qrüssel, ]6X/]7X Üeptember
Ministerial K Conference K on K "Social K Services K of K General K Interest"
Konferenz "xntegration von Zuwanderern und ihren Kindern" qrüssel, ]4X/]5X ßktober
Conference K on K the K European K Year K 2010 K for K Combating K ú over t y K and K Social K Exclusion
Ministerkonferenz "Grüne Arbeitsplätze in einer kohlenstoffemissionsarmen Wirtschaft"
Under K the K Belgian K presidency W K the K Union K will K pursue K the K e n X social K issues W
Hauptpriorität des belgischen Öatsvorsitzes wird die Überwindung der Haushalts-, Finanz-, Wirtschafts- und Üozialkrise sein X Er wird sich auf die Herbeiführung einer Kohärenz zwischen der Ü t rat e g i e für die Üenkung der Haushaltsdefizite und der Wachstumsagenda der Ütrategie EU-2[2[ k o n z e n t r i er e n X xm Mittelpunkt werden daher vor allem soziale Aspekte, xnnovation und Ö e g i e rung s - und úerwaltungsführung stehen X
U N I Z è K General K Adviser Member K of K Group K III KK Various K Interests Single K Market W
Mitglied der Gruppe xxx úerschiedene x n t er es sfie n Fachgruppe qinnenmarkt, ²roduktion und úerbrauch ( x N T ) Fachgruppe Wirtschafts- und Währungsunion, wirtschaftlicher und sozialer Zusammenhalt (ECß)
The K S M è K will K maintain K its K focus K on K Better Regulation issues Y This K will K also K
Europäischen Kommission durch den Europäischen Wirtschaftsund Üozialausschuss ein g er ich te t X xhr Ziel ist es, als xnteressen-gruppe aus Öepräsentanten zivilgesellschaftlicher ßrganisatio-nen der EU zu fungieren und Üchwachstellen des qinnenmarktesaufzuspüren, Lösungen anzuregen und die rechtsetzenden Ütel-len bei der úerbesserung ihrer úorschläge zu unterstützen X
Conference K on K "Innovation K & K Enterprise" K organised K with K the K Belgian K presidency W K
Gemeinsame Konferenz "xnnovation & Unternehmen" mit dem künftigen belgischen Öatsvorsitz im EWÜA-Gebäude qrüssel, 2X yuli WIRTSCHAFTS- UND WÄHRUNGSUNION, WIRTSCHAFTLICHER UND SOZIALER ZUSAMMENHALT
10 to 20 uM and the K for RBP is around 20 to 50 μΜ.
Die meisten Schätzungen schlagen vor, daß das korrekte Kmfür C02bei 10 bis 20/uM und das Kmfür RBP bei ungefähr 20 bis 50 yjM liegt.
Single K Market W K ú r o d u ct ion K and K Consumption K KK Better K Regulation K and K the K
X X X X X X X X X X X X X X X][ qinnenmarkt, ²roduktion und úerbrauch; qessere Öechtsetzung und die qinnenmarktbeobachtungsstelle X X X X X X X X X X X X X X
Whoa, whoa, K, K, K.
Halt, halt, K, K, K.
...tried to k-k-k...
...hat versucht, mich zu k-k-k...
4 • K K The K priorities K of K the K EESC K during K the K Belgian K ú r e s idency K of K the K
4• Die ²rioritäten des EWÜA während des belgischen EU-Öatsvorsitzes • yuli – Dezember 2[][ • 4[][
Through K its K provisions K enshrining K participatory K democracy K and introducing K a K
Die Einbindung der Zivilgesellschaft in ²olitikgestaltung und Entscheidungsfindung der EU ist in diesem Zusammenhang einwesentliches xnstrument sowohl zur Ütärkung der demokratischen Legitimität der EU-xnstitutionen und des Handelns der Union als auch für die Entwicklung eines gemeinsamen qe-wusstseins des Nutzens der EU und ihrer Zukunft s aus sich ten X Zugleich werden die europäischen qürger so zu vollwertigen Akteuren im ²rozess der europäischen Ein i gung X
8 • K K The K priorities K of K the K EESC K during K the K Belgian K ú r e s idency K of K the K
8• Die ²rioritäten des EWÜA während des belgischen EU-Öatsvorsitzes • yuli – Dezember 2[][ • 8[][
12 • K K The K priorities K of K the K EESC K during K the K Belgian K ú r e s idency K of K the K
12• Die ²rioritäten des EWÜA während des belgischen EU-Öatsvorsitzes • yuli – Dezember 2[][ • ]2[][
18 • K K The K priorities K of K the K EESC K during K the K Belgian K ú r e s idency K of K the K
18• Die ²rioritäten des EWÜA während des belgischen EU-Öatsvorsitzes • yuli – Dezember 2[][ • ]8[][
22 • K K The K priorities K of K the K EESC K during K the K Belgian K ú r e s idency K of K the K
22• Die ²rioritäten des EWÜA während des belgischen EU-Öatsvorsitzes • yuli – Dezember 2[][ • 22[][
24 • K K The K priorities K of K the K EESC K during K the K Belgian K ú r e s idency K of K the K
24• Die ²rioritäten des EWÜA während des belgischen EU-Öatsvorsitzes • yuli – Dezember 2[][ • 24[][
jectives K into K comprehensible K actions K in K the K Member K States W K and
Integrierter Bericht für den Europäischen Rat 2010, Synthesebericht fürden Europäischen Rat 2008, Synthesebericht für den Europäischen Rat2006.
Ministerial K conference K on K "Green K jobs K in K a K low X carbon K economy"
Ministerkonferenz "Üozialer Üchutz für alle qürger" und "Angemessene und nachhaltige Öenten"
6 • K K The K priorities K of K the K EESC K during K the K Belgian K ú r e s idency K of K the K
6• Die ²rioritäten des EWÜA während des belgischen EU-Öatsvorsitzes • yuli – Dezember 2[][ • 6[][
10 • K K The K priorities K of K the K EESC K during K the K Belgian K ú r e s idency K of K the K
10• Die ²rioritäten des EWÜA während des belgischen EU-Öatsvorsitzes • yuli – Dezember 2[][ • ][[][
14 • K K The K priorities K of K the K EESC K during K the K Belgian K ú r e s idency K of K the K
14• Die ²rioritäten des EWÜA während des belgischen EU-Öatsvorsitzes • yuli – Dezember 2[][ • ]4[][
16 • K K The K priorities K of K the K EESC K during K the K Belgian K ú r e s idency K of K the K
16• Die ²rioritäten des EWÜA während des belgischen EU-Öatsvorsitzes • yuli – Dezember 2[][ • ]6[][
States W K this K cooperation K is K based K on K regular K meetings K on K specific nomic W K
Beziehungen des EWSA zu nationalen Wirtschafts- und Sozialräten und vergleichbaren Einrichtungen
26 • K K The K priorities K of K the K EESC K during K the K Belgian K ú r e s idency K of K the K
26• Die ²rioritäten des EWÜA während des belgischen EU-Öatsvorsitzes • yuli – Dezember 2[][ • 26[][
Conference K in K Vilnius K on K the K employment K situation K in K the K Baltic K countries W K
Gemeinsame Konferenz der Arbeitsmarktbeobachtungsstelle ( A q Ü ) und des litauischen ²arlaments in úilnius zurqeschäftigungssituation im qaltikumúilnius, ]9X November
28 • K K The K priorities K of K the K EESC K during K the K Belgian K ú r e s idency K of K the K
28• Die ²rioritäten des EWÜA während des belgischen EU-Öatsvorsitzes • yuli – Dezember 2[][ • 28[][
30 • K K The K priorities K of K the K EESC K during K the K Belgian K ú r e s idency K of K the K
30• Die ²rioritäten des EWÜA während des belgischen EU-Öatsvorsitzes • yuli – Dezember 2[][ • 3[[][
K 11 to K 16 K 02 to K 08 K11 + K 12+K 13 K14+K 15+K 16
K 01 bis K 16 K 01 bis K 10 K 11 bis K 16
High K Level K conference K k K Methodologies K for K integrated K ur banK policies
Europäische Konferenz: Nachhaltige städtische Erneuerung qrüssel, ]6X Üeptember ßpen Days 2[][: "Ziel 2[2[: Wettbewerbsfähigkeit, Zusammenarbeit und Zusammenhalt für alle Öegionen" qrüssel, 4X/7X ßktober
Conference K on K "Social K Dialogue K and K the K EU K 2020 K Strategy"
Konferenz "Kinderarmut"
K In K the K same K interinstitutional K context W K the K EESC K will K actively K pa r X
• Der Ausschuss wird in partnerschaftlicher Zusammenarbeit mitden EU-ßrganen und Einrichtungen zur besseren Kommunikationbeitragen und sich dabei auf seine jüngst veröffentlichte Ütellun-gnahme zum Thema "²artnerschaft für die Kommunikation über Europa" s t ü t z e n X Mit seinem neuen "²rogramm für Europa" übermittelt der EWÜA dem Europäischen ²arlament und der Europäischen Kommission auch weiterhin die úorschläge der Zivilgesellschaft X
- 'K'! - 'K'?
K!
=K. =K.
OK. OK.
- 'K. - 'K.
- Okay. - Okay.
Economic K and K Monetary K Union K and K Economic K and K Social K Cohesion K ( E C è ) Single K Market W K ú r o d u ct ion K and K Consumption K (INT)
Olivier DERRUINEMitglied der Gruppe xx Arbeitnehmer Fachgruppe Wirtschafts- und Währungsunion, wirtschaftlicher und sozialer Zusammenhalt (ECß)Fachgruppe qinnenmarkt, ²roduktion und úerbrauch ( x N T )
Member K of K Group K III KK Various K Interests External K Relations K (REX) Agriculture W K Rural K Development K and K the K Environment K (NAT)
Mitglied der Gruppe xxx úerschiedene x n t er es sfie n Fachgruppe Außenbeziehungen (ÖEX)Fachgruppe Landwirtschaft, ländliche Entwicklung, Umweltschutz (NAT)
Conference K on K the K regional K impact K of K global K industrial K change K from K a K soc i o X economic K and K cultural K perspective
Gemeinsame Konferenz mit dem belgischen Öatsvorsitz über die legale Zuwanderung im demographischen Kontext qrüssel, 25X/26X November
G D ú K per K capita K as K a K percentage K of K the K EU X 27 K average Eurostat K 2009
][ 827 5]9Eurostat – 2[][ qx² pro Kopf im úergleich zum europäischen Durchschnitt(EU 27 = ][[)
Member K of K Group K I KK Employers Economic K and K Monetary K Union K and K Economic K and K
Mitglied der Gruppe x Arbeitgeber Fachgruppe Wirtschafts- und Währungsunion, wirtschaftlicher und sozialer Zusammenhalt (ECß)Fachgruppe úerkehr, Energie, xnfrastrukturen, xnformationsgesellschaft (TEN)
Extraordinary K meeting K on K the K Small K Business K Act
Außerordentliche Üitzung zum 'Ümall qusiness Act' qrüssel, 2X Dezember (vorbehaltlich qestätigung)
Group K Action k K a K necessity K for K consumers
4X Üitzung des Gemischten qeratenden Ausschusses ( G q A ) der Zivilgesellschaft EU/Ehemalige jugoslawische Öepublik Mazedonien Ü k o p je , noch offen
Brussels W K November K (exact K date K to K be K confirmed)
Üeminar europäischer yungunternehmer qrüssel, November (genauer Termin noch offen)
Conference K on K "Health K and K safety K at K work"
Üitzung und Konferenz "qehinderungen" úeranstaltungsort noch offen, ]8X/2]X November
The K priorities K of K the K EESC K during K the K Belgian K ú r e s idency K of K the K Council K
Die ²rioritäten des EWÜA während des belgischen EU-Öatsvorsitzes • yuli – Dezember 2[][ • 3[][ •
The K priorities K of K the K EESC K during K the K Belgian K ú r e s idency K of K the K Council K
Die ²rioritäten des EWÜA während des belgischen EU-Öatsvorsitzes • yuli – Dezember 2[][ • 7[][ •
The K priorities K of K the K EESC K during K the K Belgian K ú r e s idency K of K the K Council K
Die ²rioritäten des EWÜA während des belgischen EU-Öatsvorsitzes • yuli – Dezember 2[][ • 9[][ •
The K priorities K of K the K EESC K during K the K Belgian K ú r e s idency K of K the K Council K
Die ²rioritäten des EWÜA während des belgischen EU-Öatsvorsitzes • yuli – Dezember 2[][ • ]][][ •
At K the K request K of K the K Belgian K ú r e s idency W K the K S è C K section K will K draw
Leila Kurki Gruppe II – Arbeitnehmer Vorsitzende der Fachgruppe Beschäftigung, Sozialfragen, Unionsbürgerschaft (SOC)
The K priorities K of K the K EESC K during K the K Belgian K ú r e s idency K of K the K Council K
Die ²rioritäten des EWÜA während des belgischen EU-Öatsvorsitzes • yuli – Dezember 2[][ • ]5[][ •
The K priorities K of K the K EESC K during K the K Belgian K ú r e s idency K of K the K Council K
Die ²rioritäten des EWÜA während des belgischen EU-Öatsvorsitzes • yuli – Dezember 2[][ • ]9[][ •
The K priorities K of K the K EESC K during K the K Belgian K ú r e s idency K of K the K Council K
Die ²rioritäten des EWÜA während des belgischen EU-Öatsvorsitzes • yuli – Dezember 2[][ • 2][][ •
Member K of K Group K I KK Employers Economic K and K Monetary K Union K and K Economic K and K
Mitglied der Gruppe x Arbeitgeber Fachgruppe Wirtschafts- und Währungsunion, wirtschaftlicher und sozialer Zusammenhalt (ECß)Fachgruppe qinnenmarkt, ²roduktion und úerbrauch ( x N T )
The K priorities K of K the K EESC K during K the K Belgian K ú r e s idency K of K the K Council K
Die ²rioritäten des EWÜA während des belgischen EU-Öatsvorsitzes • yuli – Dezember 2[][ • 23[][ •
The K priorities K of K the K EESC K during K the K Belgian K ú r e s idency K of K the K Council K
Die ²rioritäten des EWÜA während des belgischen EU-Öatsvorsitzes • yuli – Dezember 2[][ • 25[][ •
The K priorities K of K the K EESC K during K the K Belgian K ú r e s idency K of K the K Council K
Die ²rioritäten des EWÜA während des belgischen EU-Öatsvorsitzes • yuli – Dezember 2[][ • 29[][ •
The K priorities K of K the K EESC K during K the K Belgian K ú r e s idency K of K the K Council K
Die ²rioritäten des EWÜA während des belgischen EU-Öatsvorsitzes • yuli – Dezember 2[][ • 5[][ •
è the r K opinions K scheduled K for K adoption K in K the K autumn K include K an own X initiative
Für den Herbst stehen ferner die úerabschiedung einer xnitiativstel-lungnahme zum Thema "Finanzielle Mitarbeiterbeteiligung in Europa"sowie qefassungen zu den Themen "Sexueller Missbrauch von Kindern und Kinderpornografie"und"Menschenhandel" an, die in direktem Zusammenhang mit der beratenden Öolle des Ausschusses stehen X
The K priorities K of K the K EESC K during K the K Belgian K ú r e s idency K of K the K Council K
Die ²rioritäten des EWÜA während des belgischen EU-Öatsvorsitzes • yuli – Dezember 2[][ • ]3[][ •
The K priorities K of K the K EESC K during K the K Belgian K ú r e s idency K of K the K Council K
Die ²rioritäten des EWÜA während des belgischen EU-Öatsvorsitzes • yuli – Dezember 2[][ • ]7[][ •
Member K of K Group K II KK Employees Transport W K Energy W K Infrastructure K and K the K
Mitglied der Gruppe xx Arbeitnehmer Fachgruppe úerkehr, Energie, xnfrastrukturen, xnformationsgesellschaft (TEN)Fachgruppe Wirtschafts- und Währungsunion, wirtschaftlicher und sozialer Zusammenhalt (ECß)
The K priorities K of K the K EESC K during K the K Belgian K ú r e s idency K of K the K Council K
Die ²rioritäten des EWÜA während des belgischen EU-Öatsvorsitzes • yuli – Dezember 2[][ • 27[][ •
F in all y W K implementation K of K the European research area will continue K to K be K a K key K focus K of K the K section's K work Y K
Nicht zuletzt wird auch die Üchaffung eines Europäischen For-schungsraumsim Zentrum der xnteressen der Fachgruppe stehen X
He achieved this in 1992, at the age of four-and-a-half, with the song "Dur dur d'être bébé !
Januar 1988 in Saint-Germain-en-Laye) ist ein französischer Musiker und ehemaliger Kinderstar, der mit dem Lied "Dur dur d'être bébé!
for K example W K those K applying K for K EU K membership; K the K Balkans K reX Links between the
Ausschusses, um die Entwicklung der organisierten Zivilgesellschaft in den Mitgliedstaaten besser w i der zu s p i e g e l n X qis Üeptember 2[][ hat Mario Üepi (Gruppe der Arbeitnehmer,xtalien) das Amt des ²räsidenten in n e X xhm stehen úizepräsi-dentin xrini ²ari (Gruppe der Arbeitgeber, Griechenland) und úi-zepräsident Üeppo Kallio (Gruppe der úerschiedenen xnteressen,Finnland), zur Ü e ite X Das Üekretariat des Ausschusses wird von Generalsekretär Martin Westlake g e l e ite t X
Conference K on K the K future K 7
BERATENDE KOMMISSION FÜR DEN INDUSTRIELLEN WANDEL
K.12 K.12.1 K.12.2 K.12.22 liabilities n.e.c.
K.12 K.12.1 K.12.2 K. I 2.22 davon: AF.2 AF.3 AF.4
K.12 K.12.1 K.12.2 K.12.22 liabilities n.e.c.
K.12 K.12.1 K.12.2 K.12.22 davon: AF.2 AF.3 AF.4 AF.5 AF.6 AF.7
Brussels W K date K to K be K confirmed
Musikalische Öeise durch Europa qrüssel, ßktober November (Termin noch offen)
Conference K on K "Making K transition K pay"
Konferenz "xndikatoren und Ziele für die Methode der offenen Koordinierung ( M ß K ) "
Meeting K and K conference K on K "Disability"
Konferenz "Üozialwirtschaft" qrüssel, 28X ßktober
):"Danksaget dem Vater" (1702):(see also recordings below)*Keyboard works: Toccata C-Dur, Präludium
== Werke (Auswahl) ==*"Chorus ille coelitum", Kantate (1698)*"Confitebor tibi Domine", Kantate (1701)*"Danksaget dem Vater", Kantate (1702)*„Missa super Chorale "Christ lag in Todesbanden"“ , Messe (1701)*Werke für Tasteninstrumente:**Toccata C-Dur**Präludium C-Dur**Präludium F-Dur**Fuge C-Dur**Zwei Fugen in G-Dur**Fantasia D-Dur**Capriccio d-Moll**Suite h-Moll*Etliche Orgelchoräle*Trio F-Dur für Flauto traverso, Fagott und Basso continuo"== Literatur ==== CD-Einspielungen ==* Christmas cantatas.
Belgium K will K endeavour K to K pursue K a K " p o s t X Copenhagen K strategy"
Sicherheit, Justiz und Inneres
The K Single K Market K è b s e r vfia tory K ( S M è ) K was K set K up K by K the K Euro X pean K
Bessere Rechtsetzung und die Binnenmarktbeobachtungsstelle (BBS)
(K/02 + K/04 + K/06 + K/07) > 2/3; K/07 > 2/3 (K/02 4- K/04 + K/06 + K/07) 42 Cattle, rearing/fattening
(K/02 + K/04 + K/06 + K/07) > 2/3; K/07 > 2/3; (K/02 + K/04 + K/06 4- K/07) (K/02 + K/03 + K/04 + K/05 + K/06 + K/07 + K/08) > 2/3; K/07 < 1/10 42 Rinderhaltung (Aufzucht/Mast) 43 Gemischte Rinderhaltung
What's loser in K-K-K-Klingon?
Was heißt "Looser" auf k-k-k-klingonisch?
Europe K in K the K world
Europa in der Welt
Conference K on K energy K taxation
Konferenz "Energiebesteuerung" qrüssel, ßktober (Termin noch offen)
Conference K on K "Social K Economy"
Konferenz "Europäisches yahr der qekämpfung von Armut und sozialer Ausgrenzung 2[][" úeranstaltungsort noch offen, ßktober
Musical K Journeys K through K Europe
AKTIVITÄTEN DER GRUPPEN
Trade K and K Development K Seminar
Öffentliche úeranstaltung mit der Fachgruppe TEN ( q N E ) über urbane Mobilität qrüssel, Flagey-²latz, ]9X/22X Üeptember
Conference K on K "Gender K Equality"
Konferenz "Damit sich der Wandel auszahlt"
Member K of K Group K II KK Employees External K Relations K (REX) Employment W K Social K Affairs K and K Citizenship K ( S è C )
Mitglied der Gruppe xx Arbeitnehmer Fachgruppe Außenbeziehungen (ÖEX)Fachgruppe qeschäftigung, Üozialfragen, Unionsbürgerschaft ( Ü ß C )
Ministerial K conference K on K "Social K ú r o te ct ion K for K all K citizens" K and K "Adequate K and K sustainable K pensions"
Hochrangige Konferenz: úorgehensweisen für integrierte urbane ²olitiken
The K new K strategy K and K the K unprecedented K challenge K of K the K eco X Contact: nomic K
2 der Eigenverantwortung und der Öeformdynamik er wie sfie n X "
The K purpose K of K the K conference K is K to K prepare K for K the K informal Council K of K
Während des belgischen Öatsvorsitzes steht auch die úeröffent-lichung des europäischen Forschungs- und xnnovationsplansdurch die Europäische Kommission an X
ESDN K annual K conference K "Towards K an K Economy K compatible K with K Sustainable K
Forum "Umstrukturierungen: Der Einfluss von Finanzinvestoren auf Unternehmen" qrüssel, 5X/6X yuli
It's K-K-Ken!
Es ist K-K-Ken!
it's k-k-kurt.
Es ist Kurt.
K-k-Kru...
Kru...
- Eh, K-K-Ken?
- Äh, K-K-Ken?
K. K. Klein.
von Karl Kurt Klein.
Legislation k k
Veranstaltungen
Square of K (=K)
Quadrat von K
=K. =K. I'm goin'.
OK. Ich geh ja schon.
+ K, where Ρ (k)
Gestehungskosten des Kokses, Ρ (c) =
K < Max K. ,
K < Max K. möglich
k.-k. zool.-bot.
Zool.-Bot.
K-PAX. K-PAX?
Wir bevorzugen den Begriff "krank".
What K Next k K Belgium K ú r e s idency K Exhibition
What NEXT: Ausstellung der belgischen Öatspräsidentschaft qrüssel (Termin noch offen)
Brussels W K 2 K December K (to K be K confirmed)
AKTIVITÄTEN DER FACHGRUPPENBINNENMARKT, PRODUKTION UND VERBRAUCH
Conference K on K " è M C K indicators K and K targets"
BESCHÄFTIGUNG, SOZIALFRAGEN, UNIONSBÜRGERSCHAFT xnformelle Tagung des Öates qeschäftigung, Üozialpolitik, Gesundheit und úerbraucherschutz qrüssel, 8X/9X yuli
European K Conference K k K Sustainable K ur banK renewal
AKTIVITÄTEN DER FACHGRUPPENBINNENMARKT, PRODUKTION UND VERBRAUCH
Bipolar: 1/3 < (G/01 + K/01 + K/02 + K/03 + K/04 + K/05 + K/06 + K/07 + K/08 + K/09 + K/10) ^ 2/3
Zweipoliger Typ: 1/3 < (G/01 4- K/01 4- K/02 4" K/03 + K/04 + K/05 + K/06 4- K/07 + K/08 4- K/09 4- K/10) ^ 2/3; 1/3 < (K/ll + K/12 4K/13 + K/14 4- K/15 + K/16) < 2/3 Typ „Teilausrichtung": 1/3 < (K/ll 4- K/12 -f- K/13 4- K/14 4- K/15 4K/16) < 2/3; kein anderer Pol > 1/3 81 Ackerbau und Futterbau
Member K of K Group K II KK Employees Single K Market W K ú r o d u ct ion K and K Consumption K
Mitglied der Gruppe xx Arbeitnehmer Fachgruppe qinnenmarkt, ²roduktion und úerbrauch ( x N T ) Fachgruppe úerkehr, Energie, xnfrastrukturen, xnformationsgesellschaft (TEN)
Member K of K Group K I KK Employers Employment W K Social K Affairs K and K Citizenship K ( S è
Mitglied der Gruppe x Arbeitgeber Fachgruppe qeschäftigung, Üozialfragen, Unionsbürgerschaft ( Ü ß C ) Fachgruppe úerkehr, Energie, xnfrastrukturen, xnformationsgesellschaft (TEN)
The band announced on 20 April that guitarist K. K. Downing had retired and would not play on the tour.
Es war die erste Tour ohne K. K. Downing, der am 20.
(K/02 + K/03 + K/04 + K/05 + K/06 + K/07 + K/08) > 2/3 ; K/07^ 1/10 43 Cattle, mixed
(K/02 + K/03 + K/04 + K/05 + K/06 + K/07 + K/08) > 2/3; K/07 > 1/10; außer den Betrieben der Klasse 41. 44 Sonstiger Furterbau
(K/ll + K/12 + K/13 4- K/14 + K/15 + K/16) > 2/3; (K/ll + K/12 4K/13) < , 111 61 Horticulture and permanent crops
(K/ll + K/12 + K/13 + K/14 + K/15 + K/16) > 2/3; (K/ll + K/12 4K/13) < 2/3 61 Gartenbau und Dauerkulturen
Regional K Seminar K of K A C ú X EU K Economic K and K Social K Interest K Groups
Üeminar "Öegionale Folgen des globalen industriellen Wandels aus sozioökonomischer und kultureller ²erspektive"
(K/02 + K/03 + K/04 + K/05 + K/06 + K1OT + K/08) > 2/3; K/07 3l/10;,K/08 > l/3 422 cattle, rearing/fattening, othcr
Die Bestimmung der Klassen der betriebswirtschaftlichen Ausrichtung stützt sich auf zwei Elemente : a) die Positionen aus dem Merkmalskatalog der Strukturerhebung 1975; sie werden durch die Kode-Bezeichnungen des Anhangs der Richtlinie 75/108/EWG angegeben (') (2) ; b) die Schwellenwerte zur Abgrenzung der Klassen; falls nicht anders vermerkt, beziehen sich diese in Bruchzahlen (1/10, 1/4, 1/3, 2/3) angegebenen Schwellenwerte auf den gesamten Standarddeckungsbeitrag des Betriebes.
T 2.3k (20 ­logk) where t = equivalent treatment temperature time at T K and k is the heating or cooling rate in K per hour.
, werden die Eigenschaften herkömmlicher
Member K of K Group K I KK Employers Agriculture W K Rural K Development K and K the K
Mitglied der Gruppe x Arbeitgeber Fachgruppe Landwirtschaft, ländliche Entwicklung, Umweltschutz (NAT)Fachgruppe qinnenmarkt, ²roduktion und úerbrauch ( x N T )
(K/02 + K/03 + K/04 + K/05 + K/06 + K/07 + K/08) > 2/3; K/07 > l/4; excluding holdings in class 4l
„Teilausrichtung" hat ein Betriebstyp, wenn ein einziger „Pol" (Ackerbau, Gartenbau, Dauer kulturen, Futterbau, Veredlung) zwischen 1/3 und 2/3 des gesamten SDB des Betriebes einnimmt und die anderen Pole mit je höchstens 1/3 am SDB beteiligt sind.
Member K of K Group K III KK Various K Interests Single K Market W K ú r o d u ct ion K and K
Mitglied der Gruppe xxx úerschiedene x n t er es sfie n Fachgruppe qinnenmarkt, ²roduktion und úerbrauch ( x N T ) Fachgruppe qeschäftigung, Üozialfragen, Unionsbürgerschaft ( Ü ß C )
Site K of K the K Council K presidency K from K 1 K July K 2010 K to K 31 K December K 2010 k K w w
Ütaatssekretär für europäische Angelegenheiten: h t t p : / / w w w X ch afls te l X b e l g i um X b e
1/3 < (G/01 + K/01 + K/02 + K/03 + K/04 + K/05 + K/06 + K/07 + K/08 + K/09 + K/10) ^ 2/3; no other pole > 1/3 72
1/3 < (G/01 + K/01 + K/02 + K/03 4" K/04 + K/05 + K/06 4- K/07 4" K/08 + K/09 + K/10) < , 2/3; kein anderer Pol > 1/3 72 Sonstige gemischte Viehhaltung
(G/01 + K/01 + K/02 + K/03 + K/04 + K/05 + K/06 + K/07 + K/08 + K/09 + K/10) > 2/3; excluding
(G/01 4 K/01 + K/02 4- K/03 + K/04 4- K/05 4- K/06 4- K/07 4- K/08 + K/09 + K/10) > 2/3; außer den Betrieben der Klassen 41, 42, 43, 44t und 442 511
ECU 3,50 DA : 88 2(1. l)K :88 -20 , KS :88 - 19, FR :88 -20, GR : 88 ■20, IT : 88-19. NL 88-20, PT : 88-19
Leitfaden des Rates der Europäischen Gemeinschaften ­1/1987
k-k-killed my dragon!
die haben meinen Drachen erledigt.
K-K-Kick it, Torrance
Torrance!
Child K poverty K conference
Ur b a ct - y a h r es konferenz
A ^k \k intercooler 2
Versorgungsleitungen
K' and K" are constants.
K' und K" sind Konstanten.
K' actual K' in equilibrium
Fe m ist sie definiert durch das Verhältnis a =
K. Wannenberg and K. Frenken
22. K. Wünnenberg und Κ.
K-O-K-W calling.
Hier spricht K-O-K-W.
(K/02 + K/03 + K/04 + K/05 * Kr06+ K/07 + K/08) > 2/3; K/07 11,/10(K/02+K/03+K/04+K/05+K/06+K/07+K
5. Die sich auf tierische Betriebszweige beziehenden SDB werden mit dem jeweiligen Vieh­bestand (angegeben in Stück, bei Geflügel (K/14, K/15 und K/16) in 100 Stück) multipliziert ('). Ferkel (K/ll) werden nur berücksichtigt, wenn keine Mutterschweine (K/12) in dem Betrieb vorhanden sind.
K-O-K-W calling!
Hier spricht K-O-K-W!
A kicking "K". "K", Kinks?
K-k-kink-kuh. K-kinks.
- Give me a "K." - "K"!
- Gebt mir ein "K". - "K"!
- Eh, K-K-Ken? - Sssh.
Äh, K-K-Ken?
A Number of k k
Anzahl :EXPAITO
E and thus k' = k
E und es ergibt sich k'
Threshold k,. A k„ values
Schwellen­werte
Conference K on K "Homelessness"
Konferenz "Gesundheit und Üicherheit am Arbeitsplatz" qrüssel, 22X/25X November
OR K PROGRAMME A k
7.RAHMENPROGRAMM k
From the summit of Barad-dur, his Eye watches ceaselessly.
Aus der Höhe des Barad-dûr wacht sein Auge unablässig.
Dur predictions are for clear weather before then, Admiral.
Der Wetterbericht sagt bis dahin klaren himmel voraus.
Dur planes are armed with torpedoes on Genda's advice.
Die Maschinen wurden auf Gendas Rat hin mit Torpedos bestuckt.
Dur listening posts pick up traffic between Yamamoto's flag commanders.
Unsere Horchposten fangen Funkspruche von Yamamotos Kommandeuren auf.
An interim allowance (Übergangsgeld) is paid dur ing training.
— eine kurzfristige Leistung für die Dauer von 6 Monaten.
At least 26 weeks of paid employment dur- last. last.
Sozialhilfe ¡st eine Ergänzung zu allen an deren Hilfeleistungen und wird nur als letzte Möglichkeit gewährt (Sicherheitsnetz).
Identification to ensure the identity of an analyte dur ing
Identität eines
0.7% in February 1997, receding to near zero dur
tigt lassen und ein Wendepunkt in der monatlichen
Text: Hugo von Hofmannsthal*Schönbüheler Messe C-dur, op.
55 (1936–37), Text: Hugo von Hofmannsthal*Schönbüheler Messe C-dur, op.
40) for violin and piano* "Streichquartett A-Dur" (op.
38) für zwei Violinen und Klavier* "Streichquartett A-Dur" (op.
Ihn lughout the period (except dur ing lhe second programming
Ziel­1­Regionen Um die Kontinuität zu wah ren, ist die Region noch in den Gesamtwerten für Italien und die Europäische
Dur homeland is not invulnerable. After today, the General Staff
Unsere Heimat ist nicht unverwundbar, der GeneraIstab muss das einsehen.
Dur scout planes couldn't refuel. An enemy vessel was there.
Unsere FIugzeuge konnten nicht betankt werden. Ein feindIiches Schiff war da.
Dur predictions are for clear weather before then, Admiral.
Der Wetterbericht sagt bis dahin kIaren HimmeI voraus.
8, "Grosse C-Dur-Sinfonie"* Arthur Honegger: Symphonies No.
8, "Grosse C-Dur-Sinfonie"* Arthur Honegger: Sinfonien Nr.
22) for string trio* "Waldhornsonate F-Dur" (op.
22) für Streichtrio* "Waldhornsonate F-Dur" (op.
Even the longstandingsecular decline in agriculturalemployment slowed noticeably dur-
Dazukam ein Verlust in Höhe von 94 Mio.€ für 2001.
Environmental K Action K ú r o gramme K organised K by K the K Belgian K ú r e s idency
Üeminar "Übergang von der Üchwerindustrie zur Kreativindustrie"
W-Was that just a... k-k-k-kiss?
W... W... war das... Äh... ein...
Otto tried to k-k-k kiss me.
Otto... hat versucht, mich zu k-k-k... küssen.
Otto tried to k-k-k kiss me.
Otto hat versucht, mich zu k-k-k küssen.
Zagreb W K to K be K determined
Üeminar "Handel und Entwicklung"
EU X India K Civil K Society K seminar
3X Diskussionsforum der Zivilgesellschaft EU/qrasilien
K. K. Maybe K for Kansas City, 25,000.
K. K. Vielleicht K für Kansas City, $25.000.
You m-m-m murdering k-k-k...
Du M-M-M... M-M-Mörder...
You m-m-m murdering k-k-k...
Du M-M-M M - M-Mörder...
'K.
Alles klar. Wir sind für Sie bereit.
K.
Okay.
K?
O?
'K.
OK.
K!
E-I-T!
K
KK-IP 2600.
K
Kupfer
=K.
OK.
K.
1980.
[k).
17, ).
k
Morgen wird dann alles aufgeschrieben und formell gemacht.
K...
O,
K.
"K".
"K"..,..
- K.
- K?
- Ke?
) K.
) K.Schum.
K.: "".
Am 15.
K...
T...
Bipolar: l/3 1(c/01 + K/01 + K/02 + K/03 + K/04 + K/05 + K/06 +K/07 + K/08 + K/Oe + K/10) < 2/3; t
(E/10 + E/ll + E/12) > 2/3 122 Getreide und Hackfrüchte
Brussels W K è c to ber X November W K date K to K be K confirmed
Außerordentliche Üitzung der Gruppe x qrüssel, 2[X Üeptember
EU X B r a z i l K Civil K Society K K Round K Table
Öffentliche úeranstaltung mit der qeobachtungsstelle für nachhaltige Entwicklung des EWÜA ( q N E ) über urbane Mobilitätqrüssel, Flagey-²latz, ]9X/22X Üeptember
­β» where k' = k ­ k o and k = wave number at time t = 0
^ ' ( ( ^ AA - u A B) A p e sm mit k* = k ­ k o und k o s Wellenzahl zur Zeit t = 0
His sons are M. K. Muthu, M. K. Alagiri, M. K. Stalin, and M. K. Tamilarasu.
Von seinen Anhängern wird er mit dem Ehrentitel "Kalaignar" ( [] „Künstler“) bedacht.
K O IN O M K f IN K O IN O M K f IN
Kostenbeteiligung des Patienten
Article K..3 (in conjunction with Article K.4) Article K.8 Article K.9
- Gemeinsame Standpunkte, gemeinsame Maßnahmen, Übereinkommen. - Verbuchung der operativen Ausgaben für die gemeinsamen Maßnahmen im Haushalt der Gemeinschaft - „Brücke" zu Artikel 100 c
("f" "x") into (S (S (K S) (S (K K) I)) (K I)).
(formula_199 und formula_200 sind hier die korrespondierenden Kombinatoren zu formula_201 und formula_202 aus demLambda-Kalkül::formula_203:formula_204)Sei nun:formula_205Untersuchen wir den Term formula_206.
It has four jumps of categories K 15, K 30, K 60 and K 85.
Dort stehen heute vier Schanzen der Kategorien K 15, K 30, K 60, K 85.
3rd meeting K of K the K EU X China K Forum
3X Üitzung des Diskussionsforum EU/China
(t) = ^CCsi cPi(k) cPi(k-l); k=l k=l where
CCsi (t,k)= Σ cpi(k) < Pi(k-iy k=l k=l Dabei ist
(K/02 + K/03 4- K/04 4- K/05 4- K/06 + K/07 4- K/08) > 2/3; K/07 < . 1/10; K/08 > 1/3 422 Cattle, rearing/fattening, other
(K/02 4­ K/04 + K/06 + K/07) > 2/3; K/07 < 2/3; K/07 > 2/3 (K/02 4­K/04 + K/06 + K/07) 421 Rinderaufzucht/­mast mit verstärk­ter Ammenkuhhaltung
(K/02+ K/03 + K/04+ K/05 + K/06+K/07 + K/08) > 2/3;K/07 {1/10; K/08 < lt3 431 Dairying with canle rearing/ fattening
„Zweipoliger Typ" bedeutet einen Betriebstyp, dessen beide Pole zu je zwischen 1/3 uns 2/3 am gesamten SDB des Betriebes beteiligt sind, wobei unter „Pol" hier mehr oder weniger zusammengefaßte Betriebszweige zu verstehen sind.
USS "Richmond K. Turner" (DLG-20 / CG-20) was a destroyer leader in the United States Navy.
Die USS Richmond K. Turner (DLG-20/CG-20) war ein Lenkwaffenkreuzer der United States Navy und gehörte der "Leahy-Klasse" an.
(K/ll 4- K/12 4- K/13 4- K/14 4- K/15 + K/16) > 2/3; excluding holdings in classes 51, 521, 522 and 523 611
(K/ll 4­ K/12 4­ K/13 + K/14 + K/15 4­ K/16) > 2/3; außer den Betrieben der Klassen 51, 521, 522 und 523 611 Gartenbau und Dauerkulturen
EMPLOYMENT, SOCIAL AFFAIRS AND CITIZENSHIP ú e o p l e ' s K University W K c o X organised K with K ATD K Fourth K World
BESCHÄFTIGUNG, SOZIALFRAGEN, UNIONSBÜRGERSCHAFT úolksuniversität, gemeinsam organisiert mit ATD úierte Welt qrüssel, 8X November
(K/11 + K/12 + K/13) > 2/3; K/12 < 2/3; (K/11 + K/13') < 2/3K/15 > 2/3 522 Table fowl
(K/02 + K/04 + K/06 + K/07) > 2/3; K/07 > 2/3; (K/02 + K/04 4- K/06 + K/07) 42 Rinderhaltung (Aufzucht/Mast)
Bipolar:l/3 < (K/ll+K/12+K/13)12/3;l/3 < (K/t4+K/15+K/t6l < 2/3 524 Pigs and poultry, various
(K/02 + K/03 + K/04 + K/05 + K/06 + K/07 + K/08) > 2/3; K/07 > 1/10; außer den Betrieben der Klasse 41. 44 Sonstiger Futterbau
(K/11 + K/12+ K/13 + K/14+ K/15 + K/16't > 2/3;excludingholdingsrn classes 51,521, 522 and 523 6tl
(G/01 + K/01 + K/02 + K/03 + K/04 + K/05 + K/06 + K/07 + K/08 + K/09 + K/10) > 2/3; (K/02 + K/03 + K/04 + K/05 + K/06 + K/07 + K/08) < 2/3 51 Schweinehaltung
Bipolar: 1/3 < (K/ll + K/12 + K/13) ^ 2/3; 1/3 < (K/14 + K/15 + K/16) ^ 2/3 524 Pigs and poultry, various
Zweipoliger Typ : 1/3 < (K/ll + K/12 + K/13) < 2/3; 1/3 < (K/14 + K/15 4- K/16) < 2/3 Schweinehaltung und Geflügel haltung
(K/ll + K/12 + K/13 + K/14 + K/15 + K/16) > 2/3; excluding holdings in classes 51, 521, 522 and 523 611
(K/ll 4- K/12 4- K/13 4 K/14 4 K/15 4- K/16) > 2/3 ; außer den Betrieben der Klassen 51, 521, 522 und 523 611
20th session K of K the K A C ú X EU K Joint K ú ar l i a m ent ar y K Assembly
2[X Üitzung der ²aritätischen ²arlamentarischen úersammlung AK²/EU
...K-K-Ken's p-p-pets.
...K- K-Ken's T-T-tierchen.
K-O-K-W calling. Come in.
Hier spricht K-O-K-W, bitte kommen.
K-I-C-K-E-R.
Unkontrollierbare Anfälle (Pfleger endeten im Krankenhaus)
I had a " K. " Where's my " K" ?
Ich hatte ein "N". Wo ist denn bloß mein "N"?
Hence k„ and k are comparable.
Dadurch werden k„ und k vergleichbar.
The threshold values of k = k
Schwellen­werte
d k d k n —,. — no
— gegenseitid.
Live at Maulbronn Abbey, K&K Verlagsanstalt.
Live Kloster Maulbronn, K&K Verlagsanstalt.
2 simple loglinear equation (k, = k
2 einfache linear-logarithmische Gleichung (k_BAR_ = k
K 2 and K 3 = 0
K 2 und K 3 = 0 absatzgebiet von (A) rO ON Co b) a) des Reviers mit (A) in seinem Hauptabsatz­gebiet
K-O-K-W calling. Come in.
Hier spricht K-O-K-W. Empfangsbereit.
This is K-O-K-W calling.
Hier spricht K-O-K-W.
K. k. Hof- und Staatsdruckerei, Wien 1870.
" K. K. Hof- und Staatsdruckerei, Wien 1870.
Wien : K-K Hof- und Staatsdrückerei Vol.
Kaiserlich-königliche Hof- und Staatsdruckerei, Wien 1868.
_C)k-Ely _C)k-Ely
- Ok. - Ok.
Where do you live? - k-k--
Wo lebst du?
- Eh, K-K-Ken? - Sssh. Sssh!
- Äh, K-K-Ken? - Sssch. Sssch!
K-R-l-N-K-L-E.
K-R-I-N-K-L-E.
K-K-Ken's p-p-pets.
K-K-Ken's T-T-tierchen.
I'm gonna k-k-kill you.
Ich werde dich t-t-töten.
Base layers: Thematic data: k k
• multi-sektoral zu denken
k mod for instantaneous load apply. ^K*
für gleichzeitige mod
Roughness K = 0,5 mm it k
Angenommene Rauhigkeit k ■ 0,5 mm d d/k λ
Das k. u. k. Gesandtschaftsdetachement Teheran".
Das k. u. k. Gesandtschaftsdetachement Teheran.
EU X China K Round K Table
LANDWIRTSCHAFT, LÄNDLICHE ENTWICKLUNG, UMWELTSCHUTZ
Brussels W K 30 K September
Euromed-Gipfel der Wirtschafts- und Üozialräte und vergleichbarer Einrichtungen
K 2 and K. 3 = 0
K 2 und K 3 = 0 a) im Land und Haupt­absatzgebiet von (A)
……………………………………………(1) îy r k k where
SCHWEDEN (2000)
*Schmidt, S. K., and K. M. Scow.
* Steckbrief bei "Hear.Org".
(K/02 4- K/03 4- K/04 4- K/05 4- K/06 4- K/07 4- K/08) > 2/3; K/07 > 1/4; excluding holdings in class 41 Dairying with cattle rearing/ fattening
(K/02 4­ K/03 4­ K/04 4­ K/05 4­ K/06 4­ K/07 + K/08) > 2/3; K/07 < 1/10; K/08 < 1/3 (K/02 4­ K/03 4­ K/04 4­ K/05 4­ K/06 4­ K/07 + K/08) > 2/3; K/07 > 1/4; außer den Betrieben der Klasse 41 431 Milcherzeugung mit Rinderauf­zucht/­mast
Bipolar: 1/3 < (G/01 4- K/01 4- K/02 4- K/03 4- K/04 -f- K/05 4- K/06 + K/07 4- K/08 4- K/09 4- K
Zweipoliger Typ.- 1/3 < (G/01 4- K/01 + K/02 4- K/03 4- K/04 4- K/05 4- K/06 4- K/07 + K/08 4- K/09 4- K/10) < . 2/3; 1/3 < (K/ll 4- K/12 4K/13 4- K/14 4- K/15 + K/16) < 2/3 Typ „Teilausrichtung": 1/3 < (K/ll 4- K/12 + K/13 4- K/14 4- K/15 -f-K/16) < 2/3; kein anderer Pol > 1/3 81 Ackerbau und Futterbau
(K/02 + K/03 + K/04 + K/05 + K/06 + K/07 + K/08) > 2/3 ; K/07 > 1/10; excluding holdings in class 41 44 Grazing livestock, other
(K/02 + K/03 + K/04 + K/05 + K/06 + K/07 4- K/08) > 2/3; K/07 > 1/10; außer den Betrieben der Klasse 41. 44
(K/02 + K/03 + K/04 + K/05 + K/06 + K/07 + K/08) > 2/3; K/07 > 1/4; excluding holdings in class 41 Dairying with cattle rearing/, fattening
(K/02 4 K/03 + K/04 + K/05 + K/06 + K/07 4- K/08) > 2/3 ; K/07 > 1/4; außer den Betrieben der Klasse 41 Milcherzeugung mit Rinderauf-zucht/-mast
Bipolar:t/3 < (K/02+K/03+K/04+K/05+K/06+K/07+K/08)3 2/3; l/3 < K/09 < 2/3 443 Grazing livestock, various
(E/01 + E/02 + E/03 + E/04 + E/05 + E/06 + E/07 + E/08) > 2/3 12 Sonstiger Ackerbau
+ E/13 + E/14a + E/18 + E/19 + E/20) ^ 2/3; 1/3 < (G/01 + K/01 + K/02 + K/03 + K/04 + K/05 + K/06 + K
Zweipoliger Typ: 1/3 < (E/01 4- E/02 4- E/03 4- E/04 4- E/05 + E/06 + E/07/ + E/08 + E/09 4- E/10 4- E/ll 4- E/12 + E/13 + E/14a + E/18 4- E/19 4- E/20) < 2/3; 1/3 < (G/01 + K/01 4- K/02 4" K/03 + K/04 4K/05 4- K/06 4- K/07 4- K/08 + K/09 4- K/10) ^ 2/3 Alle anderen Betriebstypen
The first leg, 20 K to the mouth of the North Forest. I'm right here.
Erste Etappe 20 Kilometer bis zum Nordwald.
In ttre [K, for exanple (20), enployers only terd to step in on
In Oxford (20) befragte Arbeitgeber erklärten, daß sie üblicherweise nichts gegen Änderungen im öffentlichen Verkehrswesen unter-
Hp = Τ (20 + logt) 10~3 where Τ = soak temperature k t = soaking time, hours
H = Τ (20 + lg t) · 10 3 Ρ wobei Τ die Glühtemperatur in Κ .und t die Glühdauer in h bedeuten.
20 in D minor, K. 466, was written by Wolfgang Amadeus Mozart in 1785.
Klavierkonzert in d-Moll, KV 466 ist ein Klavierkonzert von Wolfgang Amadeus Mozart.
Annette K. Olesen (born 20 November 1965) is a Danish screenwriter and director.
November 1965 in Kopenhagen) ist eine dänische Filmregisseurin.
The first leg, 20 K to the mouth of the North Forest. I'm right here.
Erste Etappe 20 Kilometer bis zum Nordwald. Ich bin da.
A GMC is a cold (10–20 K) and dense cloud consisting mostly of molecular hydrogen.
Sie sind sehr kalt (10-20 K) und bestehen zum Großteil aus molekularem Wasserstoff.
*Galilee: J 31%, R 20%, E 18%, G 14%, K 11%, Q 4%, L 2%.
* Kais M. Firro: "The Druzes in the Jewish State.
President James K. Polk promoted Price to brigadier general of volunteers on July 20, 1847.
Bald darauf wurde Price vom US-Präsidenten James K. Polk am 20.
On 20 February 2011, Lopes moved to South Korean K-League side Gwangju FC.
Lopes schloss sich Anfang 2011 dem südkoreanischen Klub Gwangju FC in der K-League an.
+ K/07 + K/08 + K/09 + K/10) < 2/3; no other pole > 1/3 r/3 < (G/01 + K/01 + K lA z + K/03 + K/04
Zweipoliger Typ: 1/3 < (E/01 + E/02 + E/03 + E/04 + E/05 + E/06 + E/07/ + E/08 + E/09 + E/10 + E/ll + E/12 + E/13 + E/14a + E/18 + E/19 + E/20) < 2/3; 1/3 < (G/01 ­f K/01 + K/02 + K/03 + K/04 + K/05 + K/06 + K/07 + K/08 + K/09 + K/10) < , 2/3 Alle anderen Betriebstypen
These are the pyramids of the Queens: Naparaye (K. 3), Khensa (K. 4), Qalhata (K.5), and Arty (K.6).
Die Pyramiden und Grabanlagen südlich des heutigen Dorfes al-Kurru (auch el-Kurru) in Sudan sind der älteste Teil des Friedhofes um die nubische Stadt Napata.
These are the pyramids of the Queens: Naparaye (K.3), Khensa (K.4), Qalhata (K.5), and Arty (K.6).
): "Ancient Egyptian Chronology" (= "Handbook of Oriental studies.
Bipolar: 1/3 < (G/01 4- K/01 4- K/02 4- K/03 4- K/04 4- K/05 4- K/06 4K/07 4- K/08 4- K/09 4- K/10
Zweipoliger Typ: 1/3 < (G/01 ­f K/01 4­ K/02 + K/03 + K/04 4­ K/05 4­ K/06 4­ K/07 + K/08 4­ K/09 4­ K/10) < 2/3; 1/3 < (K/ll 4­ K/12 4­K/13 4­ K/14 ­f K/15 4­ K/16) < 2/3; außer den Betrieben der Klasse 721 723
Bipolar: 1/3 < (G/01 4- K/01 4- K/02 4- K/03 4- K/04 4- K/05 4- K/06 4K/07 4- K/08 4- K/09 4- K/10
Zweipoliger Typ: 1/3 < (G/01 4- K/01 4- K/02 4 K/03 4 K/04 4 K/05 4- K/06 4- K/07 4- K/08 4- K/09 + K/10) < 2/3; 1/3 < (K/ll 4 K/12 4K/13 4- K/14 4- K/15 + K/16) < 2/3; außer den Betrieben der Klasse 721 723
- K. KAVSADZE
- K. KAWSADSE
K. Kozyrev
K. Kosyrewa
Mr K.
Herr K.
Mr K!
Herr K.!
They k!
Und die anderen, wo sind die anderen?
Hey, K.
He, K.
K... KLL.
K...
I'm k...
Ich bin beschäftigt.
Yo, K.
Grüß dich, K.
Look, K...
Bitte, K...
I'm k...
Ich mach...
It's "K"...
K ist dran.
"K", "O".
"Vanko".
Two K?
2000?
- F**k!
- Ach, du Scheiße!
K-Log.
- K-Log. K-Log, verdammt.
Forty K.
40.000.
C)k-
Okay.
- 'K, s'pose.
- Hm, geht so.
- Kline? K
- Hans.
- That's K.
- Das ist K.
K~Ginkaku
Kinkaku
K idding.
Das war nur ein Witz.
'K then!
Bis später.
K-O!
K. O!
Mrs. K!
Frau K!
O. K.!
Jahaaaaaa! - Hast du schon Freunde gefunden?
O. K.
- Ja.
- No "k"?
- Kein "K"?
K-7?
- K-7?
Sergeant K.
Feldwebel K.
K-watt?
Ke-Wass?
O. K...
Na schön.
- 0.K.
- Okay.
Employment k.
Wachstum und
)* Lewin,K.
Marrow: "Kurt Lewin.
K. 2007).
Coping).
PART K
TEIL K
K Consumer
M Verbrauchsgüter
SECTION K
ABSCHNITT 8
( marked "K" )
Vorbereitungsverfahren
Total (k*)
Gesamtmenge (kg*
K. BOARDING
K. VERFAHREN IM FALL EINER AUFBRINGUNG
Total (k«)
Gesamtmenge (kg)
U K
ES
K U
ES
K S
ES
K. Taxation
K. Steuerwesen + Ani.
Uncertainty K
Unsicherheit
Uncertainty K
Unsicherheit „K"
Uncertainty K
Unsicherheit K
United K
Vereinigtes Königreich
K. Trauma...................................................
A. Kopf (einschließlich HNO-Problemen)..
K. KÖWING.
Auftreten
'K. AUSTRIA
„K. ÖSTERREICH
Josef K?
Joseph K.
... 'K. Sweet.
...'K. Schön.
K. Lorenc.
Ludowe Nak.
K. Akad.
in München.
*MacGreusich/k.
Jahrhundert war.
"K-On!
("K-On!
K. A.
Runde.
K. Mras.
Jh.
K. Preuss.
Verticaler Temperaturgradient.
K. TAXATION
K. STEUERWESEN
- =K. - No.
- OK. - Nein.
Josef K.
- Wen? - Joseph K.
Josef K!
Joseph K.!
K& &I (&% !
K & I (& % !)
- O K ?
Ist es gut?
Paulie K?
Was? Paulie K?
~ K...h...
Ob das klar ist?
P-K...
P... K...
Kayani, K..
"Kajani".
Swedish K.
Also, das ist echt aufregend!
12 K?
- 12 Riesen?
- "K" company?
- "K" -Kompanie?
O-K...
Okay.
K Mart
Wie heißt du? - K-Mart.
"O." "K."
O. K.
She-K.
- She-K.
Hello, K.
Hallo, K.
Who's K?
Wer ist K?
...K-447.
...Köchelverzeichnis 447.
- I-K...
E... K...
rhouses, k!
Zündet ihre Häuser an.
K a ©
K a © zu begünstigen scheint.
- individuals k >
Sicherheit der beobachtet k*
Note K:
Anmerkung K:
W k,
Der¡zi t Zentra I­
• it K
SAMMLUNG
• t K
SAMMLUNG
' where k
TOfen
(Ref. k).
Abb. 1 ;
(low K
(niedrigem
K. LEIBROCK
Maschine kommt.
-k- and
­k~ und x , + x m
Minor k^^^^^^^^^^^^^^^^^
Minder­ ^^­­,­.^.^31jahriger g^^^^g^
K., cop.
Aus d. Ungar.